bee-my.world baut Bienenstöcke für Kinder

bee-my.world baut Bienenstöcke für Kinder

Bienenstöcke für Kinder
miniHive

Bienenstöcke für Kinder von bee-my.world

Ein relevantes Thema für bee-my.world sind zuerst die Kinder. Sie sind die wichtigste Basis für die Zukunft. Daher ist es wichtig, dass sie früh über Probleme und Lösungsansätze unterrichtet werden. bee-my.world hat bereits mit Schulprojekten begonnen. Darüber haben wir inzwischen schon berichtet. Ein weiteres Schulprojekt von bee-my.world ist mittlerweile auf dem Weg. Wir werden nun Bienenstöcke für Kinder bauen. Zunächst sind 200 Stück in Arbeit.

Interessierte Schulen bekommen je zwei Kinderbienenstöcke. Außerdem erhalten sie einen großen Bienenstock, an dem ein Lehrkörper den Umgang mit den Tieren lehrt. Die Kinderbienenstöcke sind genau so aufgebaut wie die großen. Sie haben lediglich ein kindgerechtes Format. Die Handhabung ist damit vergleichsweise leicht.

Darüber hinaus schenken wir den Schulen für jeden Bienenstock eine Königin. Die Kinder können so unmittelbar die Entstehung eines Bienenvolkes beobachten und gleichzeitig daran lernen. Eine solche Entwicklung ist für Kinder sicherlich ein faszinierendes Erlebnis.

Unterstützt und begleitet werden unsere Kinderprojekte von Undine Westphal. Sie ist Imkerin und Buch Autorin. Mit ihr arbeiten wir zukünftig eng zusammen. Sie hat mittlerweile durch ihr Lehramt an der Stadtteil Grundschule in Bergstedt große Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Bienen gesammelt. Sie wird uns  zur Seite stehen.

Imkerei in der Schule macht Kinder umweltbewusst

Imkerei in der Schule macht Kinder umweltbewusst

Schulimkerei

bee-my.world hat mit der Imkerei in der Schule begonnen. Das erste eigene Projekt der Schulimkerei findet an der Adolf-Kußmaul Grundschule in Graben-Neudorf statt. Kinder der vierten Klasse nehmen hier an einer Imker AG teil, die ihnen ein Gefühl dafür gibt, mit Bienen umzugehen.

 

Imkerei in der Schule

Sie lernen, dass der Umgang mit Bienen sehr viel Freude macht, wenn sie sich den Tieren richtig nähern. Sie lernen auch über die Bedeutung der Bienen für unser tägliches Leben. Dazu gehört zu erfahren, welche Lebensmittel uns ohne Bienen nicht zur Verfügung stünden. Die Grundkenntnisse der Imkerei werden vermittelt und damit ein Verantwortungsgefühl für die Umwelt und Respekt vor der Natur.

Hier, wie später auch an anderen Schulen, ist es Ziel, dass die Kinder durch die Imkerei in der Schule an Bienenstöcken praktisch den Umgang mit Bienen selbst erforschen und sowohl ihren ökologischen, als auch den ökonomischen Nutzen erkennen. Wir finden landwirtschaftlich Flächen, die sich für die Anlage von bienenfreundlichen Blumenwiesen anbieten. Dort zeigen wir den Kindern, wie sie zu größerer Biodiversität beitragen können.

In theoretischen Unterrichtsstunden werden sie mit Hilfe von Buch- und Internetrecherchen an Aufgaben herangeführt, die sie dann in der Praxis lösen. Bei dieser Gelegenheit weisen wir auch auf die Kooperation mit der Imkerin und Kinderbuch Autorin Undine Westphal hin. Sie steht uns bei unserem Schulprojekt mit Rat und Tat zur Seite.

Umweltbewusstsein gehört zu den wichtigsten Themen für die Zukunftsgestaltung der Kinder. bee-my.world wird einen wichtigen Beitrag dazu leisten. Nachhaltigkeit und Umweltverantwortung muss ein zentrales Anliegen für junge Menschen werden. Man kann nicht früh genug damit beginnen.

Über Undine Westphal und die Kooperation

Über Undine Westphal und die Kooperation

Über Undine Westphal

Undine Westphal sagt über Undine: Wo ich bin, sind meistens Bienen und Kinder. Ich bin leidenschaftliche Imkerin und es gibt nichts Schöneres für mich, als mein Bienenwissen mit vielen anderen teilen zu dürfen.

Hauptsächlich arbeite ich an Schulen, im Bereich Sachkunde und Biologie. Seit fast zwei Jahren leite ich den WP2 Kurs »Schulimkerei« an der Stadtteilschule Bergstedt. Was als Pilotprojekt 2014 begann, hat sich etabliert und bewährt. Ich leite die Schulimkerei der Grundschule Bergstedt, und bilde Mini-imker aus, unter anderem im Nachmittagsangebot der Schule. Das ganze Jahr bin ich als Referentin unterwegs, an der Imkerschule Bad Segeberg, bei Mellifera „Bienen machen Schule“, 2015 im Stadtpark Norderstedt, 2013 auf der „igs“ im Bildungsprogramm. Jeden Herbst leite ich Imkeranfängerkurse und halte darüber hinaus in unserem Verein Hamburg Walddörfer Vorträge, wie auch in anderen Imkervereinen.

Undine konzipiert für hobos

Zwischendurch konzipiere ich für »hobos« Unterrichtsideen oder schreibe Imkerleitfäden. Mein Spezialgebiet ist die Schulimkerei, imkern mit Kindern und Schülergruppen und das Imkern mit Frauen. Diese biete ich auch als Kurse im Landesverband Schleswig Holstein an. Ich lese alles was ich in die Finger bekomme und mache anschließend neue Unterrichtsideen daraus. Fünf Jahre lang habe ich Kid gezeichnet, eine kleine freche Biene. Zusätzlich habe ich die Jugendseite der „Neuen Bienenzucht“ verfasst. Immer wenn Luft ist, schreibe ich. Wenn es gut wird, wird ab und zu ein Buch daraus. Kurz zusammengefasst: Biene geht immer und Langeweile gibt es nicht! Fast schon mein Lebensmotto.

Bee-my.world freut sich sehr auf die Zusammenarbeit mit Undine. Es gibt schon viele gemeinsame Ideen, die wir nun umsetzen wollen. Wir werden weiter darüber bericht.

Imkerei in der Schule macht Kinder umweltbewusst

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Kinder und die Imkerei für den Schutz der Bienen

Kinder und die Imkerei für den Schutz der Bienen

Kinder und die Imkerei

Bee-my.world wird Schulprojekte durchführen, um Kindern darin die Bienen und ihre Bedeutung nahe zu bringen. ‚Kinder und die Imkerei‘ ist inzwischen Thema an vielen Schulen. Wir werden deshalb Bienenprojekte auch mit einem Bausatz für Insektenhotels unterstützen. 

Aus dem Restholz der von uns produzierten Bienenstöcken stellen wir diese Bausätze zusammen. Damit bringen wir den Gedanken der Nachhaltigkeit auch hier ein.

Kinder und die Imkerei in Weilheim/Schongau

Der Landkreis Weilheim/Schongau in Oberbayern hat die Initiative ‚Kinder helfen Bienen‚ ins Leben gerufen. Sie ist uns hier ein Anstoß gewesen. Gerne nehmen wir auch Ideen dazu von Euch entgegen. Tipps dazu, welche Schulen hier ebenfalls teilnehmen möchten, freuen uns immer.
Der Grundstein für das Verhältnis von Kindern zu Tieren und zur Umwelt wird im Kindergarten schon gelegt.  Die Kleinen stellen dann zu Hause die Projekte vor und in der Folge springt der Funke auf Eltern und Großeltern über. Die ‚Erziehung‘ der Erwachsenen durch die Kindern führt über solche Projekte zum gewünschten Erfolg.

Nachhaltigkeit ist wichtig für unsere Kinder

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen