München – 15 frisch gebackenen Edelbrand-Sommeliers hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner in München ihre Urkunden überreicht. Sie hatten zuvor erfolgreich die 14-tägige Qualifizierung der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf absolviert. „Sie alle haben jetzt das nötige Rüstzeug, um Liebhaber edler Tropfen auf professionelle Weise für unsere bayerischen Edelbrände zu begeistern“, sagte Brunner bei der Verleihung in München. Nach den Worten des Ministers leisten die Sommeliers als Botschafter des geistigen Genusses einen wichtigen Beitrag bei der Vermarktung bayerischer Edelbrände als hochwertige regionale Produkte. Brunner würdigte zudem den Beitrag der Brennereien zum Erhalt einer vielfältigen und artenreichen Kulturlandschaft. Denn die Verarbeitung heimischen Obstes – vielfach auch alter Sorten aus Streuobstwiesen – sorge dafür, dass der Landschaftscharakter der Regionen erhalten bleibt. „Edelbrände sind Kulturlandschaft in höchster Konzentration“, so der Minister.

Seit 2012 haben bereits mehr als 100 Teilnehmer die Weiterbildung absolviert. Sie umfasst unter anderem Edelbrand-Sensorik, Vermarktungsstrategien und Präsentationstechnik. Künftig soll die Qualifizierung zum Edelbrand-Sommelier unter dem Dach der neuen „Genussakademie Bayern“ angeboten werden, die Brunner in wenigen Wochen in Kulmbach eröffnen wird. Detailinfos finden sich im Internet unter www.cluster-bayern-ernaehrung.de.

bee_eh_da mit Ticket

bee-my.world Newsletter

über unsere Projekte, Portale und Informationen halten wir dich aktuell 

Danke, Du hast dich erfolgreich eingetragen

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen