bee-my.world

Wir begrüßen Euch herzlich auf unserer brandneuen Web-Seite!

Bee-my.world ist eine Plattform zur Vernetzung von Imkern und Bienenfreunden aus aller Welt, die hier in von Experten geleiteten Workshops ihre Probleme und Fragen aufarbeiten. Hier ist eine Austauschbörse entstanden, die eine Philosophie reflektiert, die ein Grundbaustein unserer Welt ist. An deren erster Stelle wird die Biene stehen. Wir freuen uns über intensive und zahlreiche Beteiligung – denn nur so kann diese Idee mit Leben gefüllt werden!
Wir wünschen Euch viel Vergnügen und hoffen, wir können Euch hier ein paar Denkanstöße geben.

bee-my.world für Blumenvielfalt
Ihr werdet sehen, dass es Spaß macht, uns hier zu folgen. Unkompliziert sollte es sein, und das ist uns gelungen. Heute haben wir nachstehende Portale aktiviert:

Wiki
das schnelle Lexikon

Blog
Berichte – Veröffentlichungen – Fazits

Forum
Meinungen – Informationen – Diskussionen

Ticket
effiziente Bearbeitung – schnelle Zuordnung – kurzer Dialog Zur Unterstützung gibt es zusätzlich zum Ticket einen chat-support und einfache Hilfen, belegt mit Fotos und Videos

Directory
ein Verzeichnis von alternativen Einrichtungen.

Diaspora
social networks und beekeeper-world-wide sind noch in Vorbereitung.

Multishop
ist jetzt aktiv und wir beginnen mit der Vorbereitung der bee-Conference.

Ab 1.10. planen wir die online Imkerkurse, zu denen man sich jetzt schon über das Ticket anmelden sollte, damit wir die Teilnehmer entsprechend einteilen können.

Was uns bewegt

Was uns bewegt und wofür wir uns einsetzen, seht Ihr auf diesem Video. Wir arbeiten mit einem sinnvollen und vernünftigen Konzept, das uns Schritt für Schritt  zu Lösungen führt, die für uns alle einen Mehrwert bedeuten. Dazu gehören unsere Technologien, unsere Dienstleistungen und unsere Plattformen. Wenn Ihr unten weiter lest, versteht Ihr den Sinn und Zweck unserer Mission. Wir möchten auf friedlichem Wege erreichen, dass das Verständnis für unsere Umwelt zunimmt und unser natürliches Verhältnis zur Flora und Fauna wieder hergestellt wird. Nur so können wir den nahenden Katastrophen entgegenwirken.

Internationale Bienenkonferenz Berlin

Auf der ersten Internationalen Bienenkonferenz waren wir als bee-my.world mit vier Mitarbeitern vertreten. Schade ist, dass es uns trotzdem nicht gelungen ist, alle Beiträge zu hören. So ist es natürlich allen gegangen. Bei einer Kapazität von 400 Plätzen sind von vorne herein nur die Schnellsten zum Zuge gekommen. Wir haben überlegt, wie es möglich gemacht werden kann, dass alles für jeden zugänglich ist – ohne Zeitaufwand, ohne Kosten und ohne Verschwendung von Ressourcen. Unser Lösungsvorschlag ist die online bee-Conference.

Was wir gehört haben, ist hier zusammengefasst.

Am Anfang war die Biene…

Bee-my.world unterstützt Vielfalt in der Stadt

Für jeden, der die Natur liebt, ist die Imkerei ein vernünftiges Hobby und evtl. sogar ein sinnvoller Beruf. Sie bietet Tierliebhabern wie Landwirten, Wissenschaftlern wie Forschern ein umfassendes Betätigungsfeld, das dringend einer größeren Beachtung bedarf.

Medien berichten über die Problematik der Bienen durch Umweltbelastung und fehlende Biodiversität. Imker helfen in Zusammenarbeit mit Landwirten diesen Problemen entgegenzuwirken. Wissenschaftler nutzen die Erfahrungen der Imker für ihre Arbeit, und Forscher entwickeln Strategien zur Bekämpfung von Bienenschädlingen und -krankheiten.

Die Erfahrungswerte aus der Arbeit aller Beteiligten zusammenzuführen, haben wir uns zur Aufgabe gemacht. Wir wollen helfen, die Kommunikation zu zentralisieren, damit jeder den Nutzen aus dem Wissen von allen ziehen kann.

Es ist nicht sehr schwierig, Informationen zu vermitteln; diese aber so zu verpacken, dass daraus eine Kampagne wird, die die Gesellschaft einbindet, ist eine Ambition. Das leise Summen, das wir bereits im Bezug auf nachhaltige Lebensform und ‚zurück zur Natur‚ vernehmen, muss zu einem unüberhörbaren Geräusch werden, das uns so lange stört, bis wir es endlich beachten und in unserer Lebensführung etwas verändern. Wir wollen bereits Kinder im Kindergarten und in der Schule über die Biene für das Umweltverhalten sensibilisieren, damit die Erde weiterhin ein Lebensraum mit Qualität bleibt. Dieser Funke wird von den Kindern auf die Familien überspringen, und unsere Kampagne hat ihren Zweck erfüllt.

Jeder, der hier einen noch so kleinen Beitrag leistet, hilft allen Bienenfreunden bei der Arbeit und sorgt für den Schutz der Bienen und unserer Umwelt. Wir freuen uns, wenn Ihr unsere Dienste nutzt und hoffen auf rege Beteiligung.

Konzepte

simplify-my-office

Der Weg zur Umsetzung unserer ambitionierten Ziele heißt ’simplify-my-office‘ (smo).  smo bedeutet, mit wenigen Personen eine Aufgabe in einem Bruchteil der Zeit zu bewältigen, die üblicherweise benötigt wird. Durch die Kombination von Open-Source und eigener Programmierung wurde eine Infrastruktur geschaffen, mit der alle Beteiligten gleichzeitig ihre Arbeit übersichtlich und effizient erledigen können. Diese Infrastruktur ist eine Basis für jeden Computernutzer, mit deren Hilfe sinnlose ‚Zeitfresser‘ beim täglichen PC-Umgang eliminiert wurden. Da große Projekte nun mal zeitaufwendig sind und viele voneinander abhängige Abläufe erfordern, war diese Zeit auf ein notwendiges Minimum zu reduzieren; denn Zeit ist Leben… Durch die Synchronisierung der Beteiligten und die Automatisierung vieler Schritte in der Verwaltung,  ist diese Möglichkeit von einem genialen Programmierer geschaffen worden. Wir setzen nur Anwendungen ein, die auch für wenig erfahrene Computernutzer leicht zu handhaben sind und führen mit Videos und einfach formulierten Hilfen (Tutorials) durch  die Seiten.

Kampagnen

bee-Conference

Um Bienenkonferenzen und -symposien weniger aufwendig zu machen, hat bee-my.world die webbasierte bee-Conference ins Leben gerufen. Weniger aufwendig bedeutet, keine Kosten für Anreise, Übernachtung und Catering und keine unnötige Umweltbelastung. Fachleute aus Wissenschaft, Forschung und Themenbereichen der Imkerei werden hier ihre Vorträge halten und für die web-Conference zur Verfügung stellen. Bee-my.world erstellt das Material und organisiert diese online bee-Conference als Prototyp für alle, die als zukünftige Initiatoren solcher Veranstaltungen alle Beiträge jederzeit und für alle Interessenten voll umfänglich zugänglich machen wollen. Unser Team wird Interviews mit Referenten filmen, in denen die Beiträge – wie bekannt – mit Folien vorgestellt werden. Diese werden in einer Art ‚Vorkonferenz‘ veröffentlicht, damit Fragen gestellt werden können. Das Material wird dann einschließlich der Antworten in die Hauptkonferenz einbezogen. Das heißt, es wird eine ‚lebendige‘ Konferenz und nicht eine passive Vortragsreihe. 

Online-Imkerkurse

Bee-my.world wird in Zusammenarbeit mit Imkern und/oder -vereinen online Video-Imkerkurse für angehende Imker anbieten. Dieses Modul gilt als Ergänzung (nicht Ersatz) zu gewerblichen Ausbildungen, und für Hobbyimker, die ihre Zeit einteilen müssen. Damit stehen 365 Tage im Jahr rund um die Uhr ausführliche Informations- und Schulungswerkzeuge zur Verfügung. 

beekeeper-world-wide

beekeeper-world-wide ist eine Kampagne, die bee-my.world initiiert hat, um alle Imker weltweit miteinander zu vernetzen. Nur auf diese Weise können wir die Problematik aller erfahren und gemeinsam nach Lösungen suchen. Wir sammeln alle Informationen von Imkern – angefangen bei Fotos von ihren Bienenstöcken mit ihrer Geschichte, Bienenbestand, Trachtverhalten, Schädlinge bis hin zu Erfahrungen im Umgang mit der Varroamilbe. Alles wird bei bee-my.world veröffentlicht und – wenn erforderlich auch übersetzt – damit ein erfolgreicher Erfahrungsaustausch stattfinden kann.

Biodiversität

Biodiversität oder biologische Vielfalt bezeichnet gemäß der UN-Biodiversitäts-Konvention (Convention on Biological Diversity, CBD) „die Variabilität unter lebenden Organismen jeglicher Herkunft, darunter unter anderem Land-, Meeres- und sonstige aquatische Ökosysteme und die ökologischen Komplexe, zu denen sie gehören“. (Quelle: Wikipedia) Viele Tier- und Pflanzenarten der Agrarlandschaft sind selten geworden. Dieser Rückgang der biologischen Vielfalt ist in zahlreichen wissenschaftlichen Studien belegt und betrifft die unterschiedlichsten Organismen – Blütenpflanzen, Bienen, Schmetterlinge oder viele Vögel. Was lässt sich gegen diesen Verlust von Biodiversität tun? Es gibt eine Vielzahl von Maßnahmen, zum Beispiel die Ausweisung von Naturschutzgebieten oder bestimmte,

meist extensive, landwirtschaftliche Bewirtschaftungsweisen. Zur Schaffung von mehr gesundem Lebensraum für die Bienen wünschen wir uns von den Landwirten mehr Blühstreifen, in denen Honig- und Wildbienen auch noch im Sommer ihre Nahrung finden können. Monokulturen, wie z.B. endlose Rapsfelder, schwächen die Tiere und machen sie anfällig für Schädlingsbefall. Die Kommunen sollten noch stärker als bisher etwa Kreisel und Straßenböschungen (Eh Da-Flächen) bienenfreundlich bepflanzen. Und auch in privaten Gärten sollte man auf eine solche Bepflanzung Wert legen und auf Pflanzenschutzmittel möglichst verzichten. Das Thema Eh Da-Flächen wird in unserem Blog näher erläutert.

Ihr befindet Euch auf der neuen Webseite von bee-my.world

Pin It on Pinterest

Shares
Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen